Pay-per-Sale (PPS)

Pay-per-Sale (PPS)

Pay-per-sale (PPS) ist ein Online-Werbemodell, bei dem Werbetreibende nur dann zahlen, wenn ein Verkauf zustande kommt. PPS unterscheidet sich von Pay-per-click-Werbung, bei der die Zahlungen unabhängig davon erfolgen, ob ein Verkauf zustande kommt. Pay-per-Sale-Modelle werden in der Regel von Produktherstellern und -verkäufern genutzt, die ihre Online-Verkäufe steigern wollen.

Es ist besonders im Affiliate Marketing beliebt, wo ein Klick auf einen Link, mit anschließendem Verkauf, für die Provision sorgt.

Diese Art der Werbung kann ein effektiver Weg sein, um neue Kunden zu erreichen und den Umsatz zu steigern. Dabei ist es ist wichtig, mit erfahrenen Affiliate-Vermarktern zusammenzuarbeiten, die wissen, wie man hochwertige Leads generiert.

Definition Pay-per-Sale erklärt von medienstern.de © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner